Öffentliche Fraktionssitzung in Welling

2015-03-30_Fraktionsfoto_web

Die Fraktionsgemeinschaft Ich tu’s / DIE LINKE. traf sich am 27.03.2015 zur öffentlichen Fraktionssitzung im Restaurant „Zur Post“ in Welling. Die Themenbereiche Abfallgebühren und schnelles Internet fanden besonderen Anklang.

Abfallgebühren werden kräftig sinken?

Einhellig wurde die Kommunalisierung der Abfallorganisation von den Anwesenden begrüßt. Tatsächlich hatte die Ankündigung der Senkung der Abfallgebühren auch die Zustimmung gefunden. Dann kamen aber doch Zweifel! Aziz Aldemir, stellvertretender Fraktionsvorsitzender im VG-Rat Maifeld von „Ich tu’s / DIE LINKE.“, Mitglied im Kreistag Mayen-Koblenz, gab einiges zu bedenken: Für Single-Haushalte wird sich nach seiner Berechnung der Beitrag verteuern. Für andere Haushalte kann noch gar keine genaue Berechnung vorliegen, da die Abholungen gestaffelt sind und lediglich bei der Verwaltungsvorgabe der Leerungen berechnet wurden. Wenn mehr anfällt, steigen auch die Gebühren. Auch wurde der möglich künftige „Müllvandalis-Tourismus“ angesprochen. Bevor eine neue, zusätzliche Tonnenleerung bestellt wird, ist zu befürchten, dass Müll in der Landschaft „wild“ entsorgt wird. Ein weiteres Bedenken ist die Regelung für die Bio-Tonne. Viele Bewohner in unserem Landkreis unterhalten in ihren Gärten einen Kompost. Für sie macht die Bio-Tonne oftmals gar keinen Sinn!? Es gibt noch weitere Fragen, die sich erst über die Praxis beantworten – und – da es in kommunaler Hand liegt, auch sicherlich problemlos auf politischer Ebene korrigieren lassen.

Ein weiteres Thema war die neue, schnelle Internetverbindung auf dem Maifeld. Die RWE hat bereits sehr viele Glasfaserkabel auf dem Maifeld verlegt und wird noch in diesem Jahr einige Städte/Gemeinde mit einem schnelleren Internet verbinden. Ein anwesender Gast teilte mit, dass er dieses mit Erstaunen zur Kenntnis genommen hat. Nach seiner Information liegen in Polch schon seit 1981 Datenkabel von Kabel-Deutschland, die 100 Mbit/s zulassen würden. Die VG-Fraktion „Ich tu’s / DIE LINKE.“ wird dies hinterfragen und das Ergebnis den Bürgern mitteilen.

Abschließend konnte Fraktionsvorsitzender Jürgen Onko Stange über einen erfolgreichen Einsatz für eine Polcher Elektro-Firma berichten. Diese hatte sich vor einiger Zeit bei der Fraktionsgemeinschaft gemeldet und beklagte sich, dass sie bei öffentlichen Ausschreibungen von Seiten der Verbandsgemeinde keine Berücksichtigung finden würde. Daraufhin nahmen Mitglieder der Fraktion und ein Vertreter dieser Firma einen Termin bei Bürgermeister Mumm wahr. Es war ein konstruktives Gespräch. Ergebnis: Der Betrieb kann sich künftig bei Ausschreibungen für das Maifeld offiziell bewerben, z. B. für Wartung und Reparaturarbeiten an der Straßenbeleuchtung. Sie ist nun in der Angebotsliste aufgenommen.

Pressemitteilung
Fraktionsgemeinschaft „Ich tu’s / DIE LINKE.“ im VG-Rat Maifeld

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>