Ich tu’s hat in Neuwied Liste für Kommunalwahl aufgestellt

Mit insgesamt 18 Kandidatinnen und Kandidaten tritt die Bürgerliste „Ich tu´s“ am 26. Mai in Neuwied erneut zur Kommunalwahl an. Erklärtes Ziel von Ich tu´s ist es, als parteiunabhängige Wählervereinigung ihr Engagement für Mensch und Natur auch weiterhin im Stadtrat einzubringen.

Angeführt wird die Liste von der gelernten Industriekauffrau und promovierten Tierärztin Dr. Jutta Etscheidt, die die Programmpunkte von Ich tu´s bereits seit fünf Jahren im Stadtrat vertritt. Ihr folgt auf Platz 2 der selbständige Mediengestalter Patrick Simmer, langjähriges Mitglied von Ich tu´s und bekannt durch seinen 2. Vorsitz im Neuwieder Umweltschutzverein. Fred Kutscher, als Leiter der Geschäftsstelle Neuwied der Kreishandwerkerschaft Westerwald mitverantwortlich für über 1.500 Auszubildende in rund 25 Berufen, nimmt den 3. Platz ein.

Dr. Etscheidt freut sich über die gelungene Kandidatenzusammenstellung: „Um unsere Programmpunkte zu verwirklichen und Bürger gut vertreten zu können, braucht es weniger altgediente Kommunalpolitiker, als einen großen Wissenspool aus dem Querschnitt der Bevölkerung. Die Kompetenz unserer Kandidaten aus den verschiedensten Berufen und Lebensbereichen möchten wir gerne in die Entscheidungsprozesse dieser Stadt einbringen.“ begründet sie die Zusammenstellung. Mit einem Wissenspool aus Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen, Bildung und Erziehung, Gesundheitssektor, Biologie, Handwerk, Mediengestaltung und Computersicherheit ist die Bürgerliste Ich tu´s breit aufgestellt. Wir sind eine Liste von Bürgern für Bürger“ fasst Dr. Etscheidt zusammen und hofft auf Stimmenzuwachs. Denn, so fügt sie hinzu, „Demokratie braucht eine starke Opposition.“

(Bericht von NR-Kurier)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>