Vorstellung des Bürgermeisterkandidaten der SPD

2016-11-15_Fraktionssitzung_mit_Mumm

Auf Einladung der Fraktionsgemeinschaft „Ich tu’s / DIE LINKE.“ im VG-Rat Maifeld, war nach Klaus Meurer diesmal Bürgermeister Maximilian Mumm zu Gast. Er hat sich zur Wiederwahl für das Amt des Verbandsbürgermeisters am 29.03.2017 beworben. Die anwesenden BürgerInnen konnten ihre Fragen an ihn stellen. Ein herausragendes Thema für Maximilian Mumm ist der Umgang mit den uns zugewiesenen Flüchtlingen. Dezentrale Unterbringung stellte er als sehr wichtig heraus. Damit werde eine „Getthosituation“ vermieden und es erleichtert die Integration. Weiterhin will er die Ansiedlung von Neubürgern und ansiedlungswillige Firmen fördern. Dazu gehört, so Mumm, eine beispielhafte Ferienbetreuung der Kinder und eine flächendeckende Schulsozialarbeit in Zusammenarbeit mit dem Kreis. Die Einführung eines „BILBO-Konzeptes als Pilotprojekt schon erfolgreich eingeführt an der Grundschule Ochtendung zur Betreuung der Kinder, als Ergänzung zur Ganztagsschule. „BILBO“, ein Kunstwort, setzt sich zusammen aus Bildung Begeisterung Offenheit. Das beinhaltet Angebote in den Ferien und an Nachmittagen über die Zeiten der Ganztagesschule hinaus. Interessierte können über „BILBO-Konzept“ googlen. Die ärztliche Versorgung stellt durchaus ein Problem auf dem Maifeld dar. Mumm ist mit allen Hausärzten auf dem Maifeld, in Verbindung mit Mitgliedern des VG-Rates, u.a. auch von „Ich tu’s / DIE LINKE.“, in regelmäßigem Kontakt, um die hausärztliche Versorgung auf dem Maifeld aufrecht zu erhalten. Zum Abschluss stellte er fest, dass seine Tür immer offen gewesen ist und weiterhin bleibt, wenn Bürger ein Anliegen haben. Allerdings, auch das ist eine Erkenntnis: Allen wohl und keinem weh getan, das ist ein Ding was keiner kann.

Pressemitteilung
Fraktionsgemeinschaft „Ich tu’s / DIE LINKE.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>